immobilien-experten-ag. feiert Richtfest für OfficeLab-Campus in Berlin-Adlershof

Ein neuer Richtkranz schwebt über Deutschlands größtem Technologiepark Berlin-Adlershof: Nach nur 9-monatiger Hochbauzeit wurde der Rohbau des neuen OfficeLab-Campus Adlershof fertiggestellt. Die Projektpartner – der Berliner Projektentwickler immobilien-experten-ag. (immexa) und der Generalunternehmer Adolf Lupp GmbH + Co KG – feierten das Richtfest im Beisein von Oliver Igel, Bürgermeister des Bezirks Treptow-Köpenick von Berlin.

Der OfficeLab-Campus Adlershof wird nach Gesamtfertigstellung Anfang 2023 über rund 26.000 Quadratmeter multifunktional nutzbare Büroflächen, 218 Tiefgaragenstellplätze und mehr als 170 Fahrradstellplätze verfügen. Der Standort Wagner-Régeny-Straße / Ecke Hans-Schmidt-Straße ist durch seine unmittelbare Nähe zum S-Bahnhof Adlershof optimal an die Berliner City und den Hauptstadtflughafen BER angebunden.

Die Büromietflächen verteilen sich oberirdisch auf zwei fünfgeschossige Gebäudeteile mit circa 16.000 und 10.000 Quadratmetern. Diese lassen sich flexibel in Mieteinheiten ab 500 Quadratmeter unterteilen und erlauben die Umsetzung moderner Arbeitsraumkonzepte und - nutzungen, beispielsweise als physikalische Laborflächen. Beide Gebäudeteile erhalten zudem attraktive Terrassen sowie einen hochwertigen Ausbau mit Heiz-/Kühldeckensegeln und Hohlraumböden für eine flexible Verkabelung. Der Neubau wird an das Adlershofer Hochleistungsglasfasernetz mit 100 Gbit/s angebunden und ist damit bestens für digital-vernetztes Arbeiten geeignet. Darüber hinaus wird das Gebäude mit dem Nachhaltigkeitsstandard LEED Gold zertifiziert.

„Der Neubau ist ein deutliches Zeichen, dass die Erfolgsgeschichte des Wissenschafts- und Technologieparks weiter geht. Der Standort hat sich in den vergangenen Jahren zu einer urbanen Lage mit Aufenthaltsqualität entwickelt“, sagt Bürgermeister Oliver Igel. Der Campus-Charakter sei deutlich zu spüren. Auch bleibe das Büro als der Ort der Arbeit und des Austausches erhalten.

Mareike Lechner, Vorständin der immobilien-experten-ag., sagt: „Das Thema Home Office wird derzeit vor dem Hintergrund des zukünftigen Büro-Flächenbedarfs von Unternehmen diskutiert. Große Tech-Firmen aus dem Silicon Valley haben teilweise Gehaltskürzungen von bis zu 15% für die Mitarbeiter angekündigt, die weiterhin aus dem Home Office arbeiten wollen. Die Aufrechterhaltung der Work-Life-Balance, also Trennung von Beruf und Privatleben, erachten wir jedoch für langfristig bedeutsamer. Auch halten wir es für unwahrscheinlich, dass das Gros der Menschen bereit wäre, bei der nächsten Wohnungssuche extra ein halbes Zimmer mehr zu mieten bzw. zu kaufen, damit der Arbeitgeber den eigenen Arbeitsplatz im Büro einsparen kann. Insofern werden Büros auch zukünftig gefragt und benötigt.“

Michael Fuchs, Geschäftsführer der Adolf Lupp GmbH + Co KG, ergänzt: „Wir haben den Rohbau für den OfficeLab-Campus Adlershof planmäßig fertiggestellt und bewegen uns nun auf der Zielgeraden in Richtung Fertigstellung bis Anfang 2023.“ Das traditionsreiche, familiengeführte Bauunternehmen Lupp ist 2020 Joint-Venture-Partner der immobilien-experten-ag. geworden und erstellt das Vorhaben schlüsselfertig als Generalunternehmer. Der Entwurf für den OfficeLab-Campus Adlershof stammt vom Berliner Architekturbüro GBP unter anderem bereits die Mercedes-Benz-Arena und das Soho-House geplant hat.

Weitere Informationen zum OfficeLab-Campus Adlershof: officelab-campus.berlin



Ihr Pressekontakt:
RUECKERCONSULT GmbH, Dr. André Schlüter
Telefon: +49 (0)30 – 2844987 – 67