Teamaufnahme: Alexander Tank (Geschäftsführer), Kai-Uwe Tank (Geschäftsführer), Frank Bochon (Projektleiter)

»Die Airport Region hat für uns unzählige Vorteile. Sie hat das pulsierende Berlin im Rücken und dank der regionalen und überregionalen Verkehrsanbindungen liegt ihr praktisch die Welt zu Füßen.«

Kai-Uwe Tank, Geschäftsführer, TAMAX Unternehmensgruppe

Wie sehen Ihre Unternehmenspläne für die Airport Region Berlin Brandenburg aus?

Alexander Tank

In Schönefeld findet der städtebauliche Lückenschluss zwischen einer Weltmetropole und einem internationalen Flughafen statt. Ein Prozess, der die Region verändern wird, den wir mit dem SCHÖNEFELD TOWER qualitätvoll mitgestalten wollen. Die 110 Meter hohe Landmarke will Schönfeld als urbane Flughafenstadt verkörpern und das historische Zusammenwachsen zweier Bundesländer zu einer pulsierenden Metropolregion Berlin Brandenburg symbolisieren. Ein Wahrzeichen, das für die Identität der Region als eine Einheit und somit für ihre Zukunft steht. An einem hierfür prädestinierten Ort, direkt an der Landesgrenze Berlin Brandenburg, am geographischen Ein- beziehungsweise Ausgangstor der Airport Region, an der Hauptverkehrsachse (A113) zwischen Berliner City, Flughafen und Land Brandenburg. 

Welche Vorteile bietet die Airport Region für Ihr Unternehmen und Ihr Vorhaben?

Kai-Uwe Tank:

Die Airport Region hat für uns unzählige Vorteile. Sie hat das pulsierende Berlin im Rücken und dank der regionalen und überregionalen Verkehrsanbindungen liegt ihr praktisch die Welt zu Füßen. Sie ist das Bindeglied zwischen den urbanen und ländlichen Räumen der Metropolregion mit ihrer sehr hohen Lebensqualität. Sie ist das regionale Entwicklungscluster, in dem städtebauliches, demografisches und wirtschaftliches Wachstum auf kommunaler wie auch privatwirtschaftlicher Ebene konsequent gefördert und umgesetzt werden. Sie bietet somit sehr interessante Mitgestaltungsmöglichkeiten an einem der größten Regionalentwicklungsprojekte unserer Zeit.

Welche Effekte erhoffen Sie sich für Ihr Projekt von der Nähe zum Flughafen?

Frank Bochon:

Die Nähe zum Flughafen ist von großer Bedeutung. Ob London, Moskau oder Madrid, alle diese Standorte sind maximal drei Flugstunden entfernt. Zugleich steht man in 35 Minuten am Alexander Platz, oder am Scharmützelsee in Brandenburg. Durch den Flughafen und seine Umfeldentwicklungen werden circa 80.000 Fachkräfte von den in der Region ansässigen Unternehmen benötigt. Diese Menschen und Unternehmen müssen dringend mit urbanen, nachhaltigen und sozialen Lebensräumen versorgt werden. Räume in denen Wohnen, Arbeiten, Bildung, Kultur, Soziales und Freizeit intelligent miteinander verknüpft werden. Diese Räume werden in der Gemeinde Schönefeld, unter anderem auch mit dem SCHÖNEFELD TOWER geschaffen.

Wir bedanken uns bei Alexander Tank (Geschäftsführer), Kai-Uwe Tank (Geschäftsführer) und Frank Bochon (Projektleiter) für das Interview!

Thomas Graf, Geschäftsführer Alpine Finanz Bau GmbH
Roland Sillmann, Geschäftsführer, WISTA Management GmbH
Visualisierung Airport City