Flugzeug, das zwischen Hochhäusern entlang fliegt
Luftaufnahme von Berlin mit Spree und Fernsehturm
Nachtaufnahme BER Terminal 1
Glienicker Brücke
Berliner Hauptbahnhof

Ideale Standortfaktoren und innovatives Wachstum

Eine länderübergreifende und pulsierende Wirtschaftsregion, die sich vom geschäftigen Zentrum Berlins über den Berliner Süden bis in die Brandenburger Flughafenumfeld-Gemeinden erstreckt - das ist die Airport Region Berlin Brandenburg. Eine ausgezeichnete Infrastruktur, erstklassig gelegene Gewerbestandorte, innovative Technologiezentren und motivierte Fachkräfte machen die Flughafenregion zu einem optimalen Unternehmensstandort. Ob global agierender Konzern, mittelständisches Unternehmen oder Start-up – die Unternehmenslandschaft der Airport Region Berlin Brandenburg ist ebenso vielfältig wie die hier vertretenen Branchen.

Dynamische Wirtschaftsförderung

Die Region rund um den Flughafen Berlin Brandenburg (BER) wirtschaftlich zu stärken, ist Aufgabe des Airport Region Teams – einer Kooperation der beiden Wirtschaftsfördergesellschaften Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg. Mit Sitz am internationalen Flughafen BER sind wir erster Ansprechpartner für ansiedlungsinteressierte Unternehmen in der Airport Region. In enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Branchenexperten der beiden Wirtschaftsfördergesellschaften bieten wir Ihnen Informationen zu allen ansiedlungsrelevanten Fragen.

Kontakt

Finden Sie den passenden Standort für Ihr Unternehmen – ob in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Berlin Brandenburg (BER), in der Berliner City oder in einem der zentralen Industrieparks oder Güterverkehrszentren Brandenburgs.

Blick aus Flugzeug auf BER

Das höchste Bruttosozialprodukt und die größte Einwohnerzahl in der Europäischen Union machen Deutschland zum wichtigsten Markt Europas und bei internationalen Unternehmen zum Topstandort für Investitionen.

Mit dem Flughafen Berlin Brandenburg (BER) verfügt die Region über ein neues europäisches Luftverkehrskreuz und über ein wirtschaftliches Umfeld, das sich durch eine Vielzahl von Standortvorteilen auszeichnet.

Hand mit Glühbirne

Die Beratung ansiedlungsinteressierter Unternehmen und die Bereitstellung von Informationen zu den Entwicklungen im Flughafenumfeld sind wesentliche Dienstleistungen des Airport Region Teams.

Wachstumsstarke innovative Branchen prägen die Airport Region Berlin Brandenburg.

Die hier angesiedelten Großunternehmen, Mittelständler und Start-ups profitieren von hervorragenden Kooperationsmöglichkeiten und exzellenten Branchen- und Wissenschaftsnetzwerken.

Zeitung mit Smartphone

Informieren Sie sich über den Bau von Wohn- und Gewerbeimmobilien, Projektentwicklungen und Unternehmensansiedlungen in der Airport Region Berlin Brandenburg.

Sie können sich hier auch für unseren kostenlosen Newsletter anmelden.

Puzzleteile auf Tisch

Neben der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg zählen Projektentwickler, Bezirke und Gemeinden sowie verschiedene Institutionen zu den Partnern der Markenallianz der Airport Region Berlin Brandenburg. Die Marke „Airport Region Berlin Brandenburg“ steht für ein vielfältiges Angebot an exzellent erschlossenen und verkehrstechnisch optimal angebundenen Premiumflächen für Industrie und Gewerbe im Flughafenumfeld.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wenn Sie an einer Partnerschaft interessiert sind.

Konferenzpublikum

Informieren Sie sich über relevante Events in der Airport Region Berlin Brandenburg oder treffen Sie unser Team für einen persönlichen Austausch im Rahmen von internationalen Veranstaltungen und Messen.

Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie mehr Informationen erhalten oder einen Besprechungstermin vereinbaren möchten.

Ein Wirtschaftsstandort mit vielen Vorzügen.

„Das Flughafenumfeld um den BER entwickelt sich zu einem der herausragenden Wirtschaftsstandorte der deutschen Hauptstadtregion." Dr. Steffen Kammradt (Wirtschaftsförderung Brandenburg, Sprecher der Geschäftsführung)

„Bereits jetzt verzeichnen wir konkrete Ansiedlungsprojekte, die auf den internationalen Airport zurückzuführen sind. Und diese Sogwirkung wird sich verstärken, denn die Airport Region Berlin Brandenburg ist hochattraktiv für Investoren.“ Dr. Stefan Franzke (Berlin Partner, Geschäftsführer)

Außenansicht einer Halle im MLP Business Park Berlin-Ludwigsfelde

MLP Group erreicht Vollvermietung für bestehende Flächen im Business Park Berlin-Ludwigsfelde

Die MLP Group, ein Entwickler, Eigentümer und Manager von hochwertigen, an die individuellen Anforderungen des Umfelds angepassten Gewerbe-, Industrie- und Logistik-Parks, vermeldet die vollständige Vermietung der drei bereits fertiggestellten Hallen (Halle 2-4) im MLP Business Park Berlin-Ludwigsfelde. Auf 13.000 m² siedelt sich ein breiter Nutzermix bestehend aus acht kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) sowie Betrieben aus dem produzierenden Gewerbe, Handwerk und Handel an. Neben den Logistikdienstleistern Nikolaus Rathmann GmbH und kAppware GmbH, dem Berliner Fachhändler für Bürobedarf Horn & Görwitz GmbH & Co. KG und dem Hersteller elektronischer Fahrzeuge Okai GmbH haben das Museum für Naturkunde – Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung, der Hygieneartikel-Großhändler Docdorado GmbH, der Lebensmittel-Großhändler FAT Franck GmbH sowie der B2B-Dienstleister Picturae B.V. einen Mietvertrag unterzeichnet. Ein Großteil der Nutzer hat die Flächen bereits bezogen.

Die Immobilie mit Multi-User-Konzept entsteht unweit des Berliner Stadtzentrums, auf einem rund 50.000 m² großen Grundstück. Nach Fertigstellung verfügt der Business Park über eine Gesamtnutzfläche von 18.000 m², verteilt auf vier Hallen. Den Nutzern stehen dort Flächen ab 750 m² zur Verfügung, die jeweils flexibel geteilt und individuell mitgestaltet werden können. Die Gebäudehöhe beträgt 8 m UKB. Aufgrund der hervorragenden Lage und Anbindung an die Bundesstraße B101, den Berliner Ring (A10) sowie den Flughafen Berlin Brandenburg, der in nur 30 Autominuten zu erreichen ist, ist der MLP Business Park Berlin-Ludwigsfelde für Mieter aus vielen verschiedenen Branchen attraktiv.

Radosław T. Krochta, CEO der MLP Group, äußert sich zu dem Projekt wie folgt: „Die MLP Group freut sich, die neuen Mieter im Business Park Berlin-Ludwigsfelde begrüßen zu dürfen. Mit der Realisierung des Business Park-Konzepts gelingt es uns, Nutzern aus verschiedenen Branchen und ganz unterschiedlichen Flächenbedarfen die richtige Lösung zu bieten. Damit erhalten diese Betriebe, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, die Möglichkeit zur Ansiedlung an einem herausragenden Standort.“

Für 2022 plant die MLP Group die Fertigstellung des Gewerbe-Parks mit dem Bau der vierten Halle (Halle 1). Hier sollen weitere 5.000 m² Lager- und Büroflächen entstehen, die ab dem dritten Quartal 2022 bezogen werden können. Die Vorvermietung ist bis Mitte des zweiten Quartals 2022 vorgesehen.

Im Sinne einer nachhaltigen und energieeffizienten Entwicklung erreichte die MLP Group bei der Gebäudeerrichtung die DGNB-Goldzertifizierung. Das innovative Konzept sieht die Installation einer Photovoltaikanlage zur emissionsarmen Energieversorgung sowie eine umfassende Anzahl an E-Ladestationen für Pkw vor, die der Mobilitätswende Rechnung tragen sollen. Da der Gewerbe-Park auf einem Greenfield entsteht, war der Entwickler zudem im Rahmen von Natur- und Artenerhaltungsmaßnahmen dazu angehalten, in Ersatzflächen zu investieren, Zauneidechsen umzusiedeln und Brutkästen sowie Habitate für Reptilien auszubringen.

Für die Vermittlung der Mieter waren die Immobiliendienstleister CBRE Deutschland sowie Jones Lang LaSalle zuständig.

Ihr Pressekontakt
teamtosse Agentur für Kommunikation | Jens Tosse
Tel.: +49 (0)89 414 175 290
E-Mail: kontakt(at)teamtosse.de
Webseite: www.teamtosse.de

Die Partner der Markenallianz im Interview.

Unsere Partner der Markenallianz - langjährige und erfahrene Akteure in der Airport Region Berlin Brandenburg - haben uns in kurzen Interviews ihre Ansichten zu den Entwicklungspotentialen und Standortvorteilen der Region erläutert und von ihren Projekten und Zukunftsplänen berichtet.