Flugzeug, das zwischen Hochhäusern entlang fliegt
Luftaufnahme von Berlin mit Spree und Fernsehturm
Nachtaufnahme BER Terminal 1
Glienicker Brücke
Berliner Hauptbahnhof

Kostenloser Download: Life Sciences Report 2022 I 2023

Erfahren Sie mehr über die neuesten Erkenntnisse aus den Bereichen Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie im neuen Life Sciences Report Berlin-Brandenburg 2022 I 2023 und lesen Sie, warum die Hauptstadtregion als einer der international führenden Standorte ideal ist für Innovations- und Ansiedlungsvorhaben!

Hier herunterladen

Ideale Standortfaktoren und innovatives Wachstum

Eine länderübergreifende und pulsierende Wirtschaftsregion, die sich vom geschäftigen Zentrum Berlins über den Berliner Süden bis in die Brandenburger Flughafenumfeld-Gemeinden erstreckt - das ist die Airport Region Berlin Brandenburg. Eine ausgezeichnete Infrastruktur, erstklassig gelegene Gewerbestandorte, innovative Technologiezentren und motivierte Fachkräfte machen die Flughafenregion zu einem optimalen Unternehmensstandort. Ob global agierender Konzern, mittelständisches Unternehmen oder Start-up – die Unternehmenslandschaft der Airport Region Berlin Brandenburg ist ebenso vielfältig wie die hier vertretenen Branchen.

Dynamische Wirtschaftsförderung

Die Region rund um den Flughafen Berlin Brandenburg (BER) wirtschaftlich zu stärken, ist Aufgabe des Airport Region Teams – einer Kooperation der beiden Wirtschaftsfördergesellschaften Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg. Mit Sitz am internationalen Flughafen BER sind wir erster Ansprechpartner für ansiedlungsinteressierte Unternehmen in der Airport Region. In enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Branchenexperten der beiden Wirtschaftsfördergesellschaften bieten wir Ihnen Informationen zu allen ansiedlungsrelevanten Fragen.

Kontakt

Finden Sie den passenden Standort für Ihr Unternehmen – ob in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Berlin Brandenburg (BER), in der Berliner City oder in einem der zentralen Industrieparks oder Güterverkehrszentren Brandenburgs.

Blick aus Flugzeug auf BER

Das höchste Bruttosozialprodukt und die größte Einwohnerzahl in der Europäischen Union machen Deutschland zum wichtigsten Markt Europas und bei internationalen Unternehmen zum Topstandort für Investitionen.

Mit dem Flughafen Berlin Brandenburg (BER) verfügt die Region über ein neues europäisches Luftverkehrskreuz und über ein wirtschaftliches Umfeld, das sich durch eine Vielzahl von Standortvorteilen auszeichnet.

Hand mit Glühbirne

Die Beratung ansiedlungsinteressierter Unternehmen und die Bereitstellung von Informationen zu den Entwicklungen im Flughafenumfeld sind wesentliche Dienstleistungen des Airport Region Teams.

Wachstumsstarke innovative Branchen prägen die Airport Region Berlin Brandenburg.

Die hier angesiedelten Großunternehmen, Mittelständler und Start-ups profitieren von hervorragenden Kooperationsmöglichkeiten und exzellenten Branchen- und Wissenschaftsnetzwerken.

Zeitung mit Smartphone

Informieren Sie sich über den Bau von Wohn- und Gewerbeimmobilien, Projektentwicklungen und Unternehmensansiedlungen in der Airport Region Berlin Brandenburg.

Sie können sich hier auch für unseren kostenlosen Newsletter anmelden.

Puzzleteile auf Tisch

Neben der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg zählen Projektentwickler, Bezirke und Gemeinden sowie verschiedene Institutionen zu den Partnern der Markenallianz der Airport Region Berlin Brandenburg. Die Marke „Airport Region Berlin Brandenburg“ steht für ein vielfältiges Angebot an exzellent erschlossenen und verkehrstechnisch optimal angebundenen Premiumflächen für Industrie und Gewerbe im Flughafenumfeld.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wenn Sie an einer Partnerschaft interessiert sind.

Konferenzpublikum

Informieren Sie sich über relevante Events in der Airport Region Berlin Brandenburg oder treffen Sie unser Team für einen persönlichen Austausch im Rahmen von internationalen Veranstaltungen und Messen.

Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie mehr Informationen erhalten oder einen Besprechungstermin vereinbaren möchten.

Ein Wirtschaftsstandort mit vielen Vorzügen.

"Das Flughafenumfeld um den BER entwickelt sich zu einem der herausragenden Wirtschaftsstandorte der deutschen Hauptstadtregion." Dr. Steffen Kammradt (Wirtschaftsförderung Brandenburg, Sprecher der Geschäftsführung)

"Bereits jetzt verzeichnen wir konkrete Ansiedlungsprojekte, die auf den internationalen Airport zurückzuführen sind. Und diese Sogwirkung wird sich verstärken, denn die Airport Region Berlin Brandenburg ist hochattraktiv für Investoren." Dr. Stefan Franzke (Berlin Partner, Geschäftsführer)

Das Foto zeigt die Charité mit angrenzendem Rahel Hirsch Centrum für Translationale Medizin in Berlin.

Forschung und Klinik unter einem Dach

Unmittelbar angrenzend an das Charité Bettenhaus Mitte ist am 19. Januar 2023 das Rahel Hirsch Center für Translationale Medizin (RHC) im Beisein der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Ulrike Gote, sowie der Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Judith Pirscher, eröffnet worden. Das frühere Gebäude für Operation, Intensivmedizin und Notaufnahme der Charité war bis auf den Rohbau entkernt und umfangreich saniert worden. Es wird künftig gemeinsam vom Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) und der Charité – Universitätsmedizin Berlin für Forschung, Ambulanz und klinische Studien genutzt. Das BIH hat als dritte Säule der Charité die Mission, die so genannte translationale Medizin voranzutreiben, bei der Ergebnisse aus dem Labor möglichst rasch in die Klinik zum Nutzen für Patientinnen und Patienten übertragen werden sollen. Nun sind die beiden Partner auch räumlich vereint: Im Rahel Hirsch Center für Translationale Medizin arbeiten Ärzt*innen der Charité mit Wissenschaftler*innen des BIH unter einem Dach zusammen.

Anlässlich der Eröffnung am 19. Januar 2023 sagte Franziska Giffey, die Regierende Bürgermeisterin von Berlin: „Berlin ist auf dem Weg, eine der führenden internationalen Gesundheitsmetropolen der Welt zu werden. Dafür brauchen wir die enge Verzahnung von Spitzenforschung auf der einen und exzellenter Patientenversorgung auf der anderen Seite. Das neue Rahel Hirsch Center für Translationale Medizin schafft genau das: In modernsten Klinik-, Labor- und Büroflächen und mit neuesten Technologien verzahnt es auf einzigartige Weise die innovative Forschung des Berlin Institute of Health (BIH) mit der medizinischen Versorgung der Charité unter einem Dach. Ich danke allen Beteiligten für ihren engagierten Einsatz beim Zustandekommen dieses Projekts. Gemeinsam arbeiten wir in Berlin an der Medizin der Zukunft!“.

Ärztinnen und Ärzte von morgen und richtungsweisende Zusammenarbeit

„Mit dem Rahel Hirsch Center verbessern wir unsere bereits sehr erfolgreiche und richtungsweisende Zusammenarbeit an gemeinsamen Projektlinien. In diesem Gebäude werden sich täglich Wissenschaftler*innen, Ärzt*innen und Patient*innen begegnen“, blickte Professor Joachim Spranger, Dekan der Charité, in die Zukunft. „Der ständige Austausch von Erfahrungen aus Klinik und Labor befördert die Entwicklung neuer Ideen für noch bessere medizinische Versorgungsmöglichkeiten. Daneben bietet das Berliner Simulations- und Trainingszentrum BeST die Möglichkeit, anhand moderner Techniken und neuer Methoden Behandlungsalternativen möglichst realistisch zu simulieren. So bilden wir hier gleichzeitig die Ärztinnen und Ärzte von morgen aus.“ 

Das sechsgeschossige, moderne Forschungsgebäude bietet auf einer Nutzfläche von insgesamt 14.875 Quadratmetern Platz für Forschungsgruppen, Technologieplattformen, Studienzentren und Ambulanzbereiche und ist direkt mit dem Bettenhaus der Charité verbunden. Das BIH zieht mit den Forschungsgruppen des Digital Health Center und der Datenwissenschaften ein. Drei Core Facilities werden die Gruppen bei der Zellforschung, der Genanalyse und der bioinformatischen Auswertung von Daten unterstützen, und bestimmte Bereiche des gemeinsamen Clinical Study Center von BIH und Charité werden ebenfalls im RHC arbeiten. Das Julius Wolff Institut für Muskuloskelettale Biomechanik und Regeneration wird vorübergehend im RHC unterkommen. Die Charité wird die Portalambulanz und die Tagesklinik des Charité Comprehensive Cancer Center sowie die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie mit Operationssälen und dem Hauttumorcentrum im RHC ansiedeln. Auch die Forschungs- und Diagnostikbereiche der Klinik für Neurochirurgie und des Instituts für Neuropathologie ziehen ins RHC.  Im Berliner Simulations- und Trainingszentrum BeST werden Ärzt*innen innerhalb und außerhalb der Charité im Umgang mit Technologien und Verfahren der kommenden Generation geschult.

Medizin der Zukunft in der Airport Region BB

Die enge Zusammenarbeit von führenden Global Playern, renommierten Wissenschaftlern, erstklassigen Kliniken und einer innovativen Startup-Community machen die Hauptstadtregion zu einem der weltweit führenden Healthcare- und Life-Science-Standorte. Interdisziplinäre Netzwerke, spezialisierte Fachkräfte, Technologietransfer und disruptive Technologien sind entscheidende Faktoren, um aus wissenschaftlichen Erkenntnissen innovative Produkte für den globalen Gesundheitsmarkt zu fertigen.

Für weitere Informationen zu den Wachstumsbranchen in der Airport Region Berlin Brandenburg wenden Sie sich gern an:

Melanie Gartzke I melanie.gartzke(at)airport-region.de

(Quelle: Berlin Institute of Health at Charité (BIH), Stabsstelle Kommunikation, 19.01.2023, "Forschung und Klinik unter einem Dach: Rahel Hirsch Center für Translationale Medizin von BIH und Charité eröffnet")

Die Partner der Markenallianz im Interview.

Unsere Partner der Markenallianz - langjährige und erfahrene Akteure in der Airport Region Berlin Brandenburg - haben uns in kurzen Interviews ihre Ansichten zu den Entwicklungspotentialen und Standortvorteilen der Region erläutert und von ihren Projekten und Zukunftsplänen berichtet.