Richtfest: Amazon wird neues Sortierzentrum in Schönefeld eröffnen

Foto der Teilnehmer des Richtfestes für das neue Amazon Sortierzentrum in Kiekebusch

Richtfest des neuen Amazon Sortierzentrums in Kiekebusch, © Airport Region Berlin Brandenburg | WFBB

Neues Amazon Sortierzentrum mit dem Richtkranz, der neben dem Gebäude hängt.

Das neue Amazon Sortierzentrum in Kiekebusch, © May & Co. Logistik GmbH

Amazon wird im brandenburgischen Schönefeld ein neues Sortierzentrum eröffnen, in dem bis Ende des Jahres zunächst rund 100 Arbeitsplätze entstehen werden. Dies gab der Onlineversandhändler im Rahmen des Richtfestes am 14. Mai 2019 bekannt. Im neuen ca. 34.000 Quadratmeter großen Sortierzentrum kommen Pakete aus Amazons europäischem Logistiknetzwerk an und werden nach Postleitzahlengebieten sortiert, bevor sie für den Versand an den Kunden, in die Verteilzentren transportiert werden.

„Wir freuen uns, neue Arbeitsplätze in Schönefeld zu schaffen, um unser Logistiknetzwerk auf der mittleren Meile auszubauen. Das Sortierzentrum wird eine wichtige Rolle dabei einnehmen, die schnelle und zuverlässige Lieferung zu ermöglichen, die Amazonkunden kennen und schätzen“, sagte Andreas Marschner, Vice President EU Transportation Services bei Amazon und ergänzt: „Wir möchten uns bei allen in und um Schönefeld für die Unterstützung bedanken!“

„Für den künftigen Erfolg des BER ist die Ansiedlung von Logistik ein entscheidender Faktor: Die Ansiedlung von Unternehmen wie Amazon ist wichtig, damit sich im Umfeld des Flughafens die notwendige Logistik-Infrastruktur bilden kann. Zudem ist Amazon durch seine Innovationen ein wichtiger Impulsgeber für die Wirtschaft und schafft nicht nur Jobs für Versandmitarbeiter, sondern auch im Technik- und Entwicklungsbereich“, so Dr. Udo Haase, Bürgermeister der Gemeinde Schönefeld. 

„Als Bauherren feiern die May & Co. und Pflugfelder heute gemeinsam mit Amazon und der Gemeinde Schönefeld traditionsgemäß Richtfest“, sagte Maximilian May, Geschäftsführer der May & Co.. „Wir danken allen am Projekt Beteiligten für die planmäßige Fertigstellung des Rohbaus sowie dem Mieter Amazon für das Vertrauen, der Gemeinde Schönefeld für die hervorragende Unterstützung und der Genehmigungsbehörde für die unkomplizierte Zusammenarbeit.“

Jürgen Pflugfelder, geschäftsführender Gesellschafter der Pflugfelder Unternehmensgruppe kommentierte die neue Entwicklung: „Die Metropolregion Berlin Brandenburg wächst. Mit dem LOG Park Berlin Schönefeld wollen wir Dienstleistungs-, Industrie- und Logistikunternehmen im Umfeld des Flughafens moderne Immobilien für effiziente Prozesse auch zur Versorgung der Bedürfnisse der Bevölkerung zur Verfügung stellen. Das 37 Hektar große Grundstück bietet Unternehmen auf der Suche nach einem neuen Standort weitere 100.000 Quadratmeter Neubauflächen.“ 

Ihr Kontakt:
Amazon Deutschland Services GmbH | Public Relations
Telefon: +49 89 35803-530 | E-Mail: presseanfragen@amazon.de
Internet: www.amazon-presse.de