Neuer Investor im Industriepark 4.0 Eichspitze Ludwigsfelde: Pektas GbR

Als treuhänderische Entwicklungsträgerin für die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme „An der Eichspitze“ in Ludwigsfelde hat die IPG das Baurecht für die erste 43 Hektar große Teilfläche geschaffen und die Erschließung durchgeführt. Im Zuge der Vermarktungsaktivitäten konnten die ersten Grundstücke kurzfristig an Bauherren veräußert werden. Neben den bis zu 25 Meter Höhe bebaubaren Grundstücken mit GI-Ausweisung beinhaltet das Areal aber auch Flächen, die von drei Hochspannungsleitungen überspannt werden. Unterhalb der Leitungstrassen können keine baulichen Anlagen errichtet werden. Da eine Umverlegung oder Aufstockung der Maste aus finanziellen, räumlichen und zeitlichen Gründen nicht in Betracht kam, musste eine Nutzung mit großem Flächenbedarf und geringer Höhenentwicklung gefunden werden.

Der IPG ist es gelungen, in der Pektas GbR den passenden Nutzer für diese Immobilie zu finden. Das Unternehmen wird auf dem 45.000 Quadratmeter umfassenden Grundstück ein Aufbereitungszentrum für Gebrauchtwagen errichten, in dem täglich bis zu 50 Fahrzeuge aus dem Premiumsegment aufbereitet und für den Weiterverkauf in Berlin vorbereitet werden. Neben der Außen- und Innenreinigung werden auch kleinere Schönheitsreparaturen vorgenommen, bevor die Fahrzeuge im eigenen Fotostudio teilautomatisiert in Szene gesetzt werden. Der Verkauf erfolgt dann zeitgemäß über die eigene Onlineplattform.

Ihr Kontakt:
Armin Jordan | IPG Infrastruktur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH
Telefon: +49 331 2008440 | E-Mail: jordan@ipg-potsdam.de 
Internet: www.ipg-potsdam.de