Nachfrage reißt nicht ab: Erweiterung des Quartiers „Wohnen am Park“ in Schönefeld

© Bonava

Visualisierung Stadthäuser am Park in Schönefeld © Bonava

Bonava plant ein weiteres Baufeld mit 90 Eigentumswohnungen. Die voraussichtliche Bauzeit ist von 2021 bis 2023 angesetzt.

Der Projektentwickler Bonava startet den nächsten Abschnitt seines Quartiers „Wohnen am Park“ in der Flughafengemeinde Schönefeld. Auf einem rund 13.000 großen Grundstück an der Alfred-Döblin-Allee werden ab dem kommenden Jahr weitere 90 Eigentumswohnungen entstehen.

Der neue Abschnitt umfasst insgesamt 8 Stadtvillen mit je drei Etagen plus Staffelgeschoss. Der Wohnungsmix ist mit zahlreichen 3- und 4-Zimmerwohnungen vorwiegend auf Familien ausgerichtet, bietet jedoch auch 2-Zimmer- und sogar einige 5-Zimmerwohnungen. Die Wohnflächen variieren entsprechend zwischen 54 und 146 Quadratmetern. Zu jeder Wohnung gehört eine Terrasse mit Gartenzugang, ein Balkon oder eine großzügige Dachterrasse. Alle Ebenen werden barrierefrei per Aufzug erreichbar sein. Unterhalb der geplanten Anlage schafft eine zentrale Tiefgarage Platz für 40 Pkw. Weitere 69 Stellplätze sind im Außenbereich der Häuser vorgesehen.

Aufgrund des großen Erfolgs der ‚Stadthäuser am Park‘ direkt gegenüber werden wir das beliebte Architekturkonzept auch hier weiterführen. Die Bauanträge sind bereits eingereicht, sodass wir voraussichtlich im kommenden Frühjahr mit den Arbeiten beginnen können. Bis Ende 2023 wird alles fertig sein“, sagt Bonava-Projektleiter Rainer Buckenauer.

Bonava baut insgesamt rund 1.000 Wohnungen und Häuser entlang des Bayangolparks in Neu-Schönefeld. Davon sind aktuell 513 fertiggestellt und 260 im Bau. Neben den nun vorgestellten Eigentumswohnungen laufen bereits die Arbeiten für zwei weitere Bauabschnitte mit insgesamt 120 Mietwohnungen, die bis zum Sommer 2022 bezugsfertig sein werden. Die Vermietung übernimmt dort die Pensionskasse der Bewag.

Schönefeld hat sich unabhängig vom Flughafen zu einem sehr beliebten Wohnstandort entwickelt. Seit unserem ersten Spatenstich vor etwa sechs Jahren ist die Zahl der Interessenten sprunghaft angestiegen und ein Ende ist nicht in Sicht. Alle fertiggestellten Miet- und Eigentumswohnungen sind längst vergeben, doch die Nachfrage reißt nicht ab“, berichtet Rainer Buckenauer.


Ihr Pressekontakt:
Bonava Deutschland GmbH
Christian Köhn | Unternehmenskommunikation
E-Mail: christian.koehn@bonava.com
Telefon: +49 (0)3361 670 202
Webseite: https://www.bonava.de