immobilien-experten-ag. feiert 9. Richtfest auf dem „Am Oktogon“ in Berlin-Adlershof

© immobilien-experten-ag., Tina Merkau

Rechts im Bild: Klaus Pahl, Leiter Projektentwicklung Gewerbe/ immobilien-experten-ag. © immobilien-experten-ag., Tina Merkau

Über dem Campus „Am Oktogon“ in Berlin-Adlershof schwebt seit gestern ein neuer Richtkranz. Nach nur rund drei Monaten Bauzeit wurde der Rohbau des Bürogebäudes B7 von der Adolf Lupp GmbH + Co. KG als Generalunternehmer fertiggestellt. Das 9. Campus-Richtfest fand Corona-bedingt exklusiv im Kreis der Bauarbeiter statt, die durch ihr hohes Engagement die kurze Rohbauzeit ermöglichten.

Der Büroneubau B7 liegt an der Hermann-Dorner-Allee und hat eine Gesamtmietfläche von rund 2.000 Quadratmetern, verteilt auf fünf Etagen mit jeweils rund 400 Quadratmetern Mietfläche. Die Miete startet bei einem hochwertigen Ausbaustandard mit 14 Euro netto kalt pro Quadratmeter und Monat. Dies ist im Wettbewerbsvergleich preisgünstig und bietet damit auch Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell aufgrund der aktuellen Pandemiesituation anpassen müssen, sehr attraktive Konditionen. Die Fertigstellung des Büroneubaus ist für März 2021 geplant.

Das Berliner Architekturbüro GBP Architekten GmbH hat das Gebäude – eingebettet in den Masterplan für den Gesamtcampus – mit hohen Ansprüchen an Funktionalität und Qualität geplant. „Durch die Anordnung der Erschließungskerne sind im Neubau B7 je nach Mieterwunsch Zellen- sowie Kombi- und Open-Space-Raumkonzepte problemlos umsetzbar“, sagt Gunter P. J. Bürk, Geschäftsführer von GBP Architekten. Eine Zertifizierung mit dem Nachhaltigkeitsstandard LEED Gold sichert Mietern ökologische Qualität und niedrige Betriebs- und Nebenkosten.

Rund 30.000 Quadratmeter sind auf dem Campus bereits vermietet. Im Endausbau wird der 17 Neubauten und ein Bestandsgebäude umfassende Campus eine Bruttogrundfläche von 85.000 Quadratmetern haben. Die Bauarbeiten „Am Oktogon“ sollen 2025 abgeschlossen sein.

Unsere Mieter kommen aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Automotive, Kontraktlogistik, Netzwerktechnik und dem Dienstleistungssektor. Sie profitieren von einem hohem Vernetzungsgrad und dem kreativen Umfeld am Standort Adlershof“, sagt Mareike Lechner, Vorständin der immobilien-experten-ag. Aktuell sind in Europas größtem Technologiepark etwa 1.200 Unternehmen mit rund 23.500 Mitarbeitern ansässig.

Den nächsten Nachfrageimpuls erwartet Lechner von der Ende Oktober 2020 anstehenden Eröffnung des Flughafens BER: „Mit dem Umzug des Flugbetriebes werden viele Unternehmen feststellen, dass Adlershof die erste Autobahnausfahrt auf dem Weg zwischen dem Flughafen und der Berliner Innenstadt ist. Der damit verbundene Zeit- und Kostenvorteil wird den Wert des Standortes noch einmal deutlich erhöhen. Ein eigenes Parkhaus mit 353 Pkw-Stellplätzen hilft, den daraus resultierenden Mobilitätsbedarf abzusichern.

Die immobilien-experten-ag. (immexa) ist ein Fachunternehmen für Projektentwicklung und Asset Management mit Sitz in Berlin. immexa verfügt über ein erfahrenes Team von Mitarbeitern und steuert ein Netzwerk externer Spezialisten der Bau- und Immobilienwirtschaft. Das Management der immexa besteht aus Mareike Lechner und Rolf Lechner als Vorstand und den Prokuristen Klaus Pahl und Dr. Karin Stammer. Rolf Lechner ist seit mehr als 50 Jahren in der Projektentwicklung von Immobilien aktiv und hat bis heute über 200 Immobilienprojekte im Wert von mehr als drei Milliarden Euro konzipiert und durchgeführt. Durch den Eintritt von Mareike Lechner in das Unternehmen im Jahr 2011 wurde die Unternehmensnachfolge der immexa geregelt.

Ihr Pressekontakt:

Dr. André Schlüter
RUECKERCONSULT GmbH
Telefon: +49 30 2844987 67
E-Mail: schlueter@rueckerconsult.de