DIEAG: Mieterausbau für Mizar Gate Office in Neu-Schönefeld kann beginnen

© DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG

Visualisierung © DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG

Die DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG stellt Roh- und Grundausbau im ersten Bauabschnitt des Mizar Gate Office in Neu-Schönefeld fertig und schafft damit die Voraussetzungen für den Beginn des individuellen Mieterausbaus. Das von der DIEAG nach Plänen von Blumers Architekten (Berlin) und in Zusammenarbeit mit der Ed. Züblin AG als Generalunternehmen errichtete moderne Büroensemble liegt an der Mizarstraße Ecke Hans-Grade-Allee im Stadtteil Neu-Schönefeld und somit direkt am neuen Großflughafen BER.

Die nun für den Mieterausbau bereitstehenden ersten beiden von insgesamt drei Einzelgebäuden verfügen über zusammen 12.254 Quadratmeter Mietfläche (GIF). Haus A bietet auf vier Vollgeschossen und einem L-förmigen Grundriss 5.350 Quadratmeter Mietfläche. Haus B bietet auf ebenfalls vier Geschossebenen und einem U-förmigen Grundriss 6.904 Quadratmeter Mietfläche, wobei das 4. OG als Staffelgeschoss ausgeführt ist und somit mit einer durchgängigen Dachterrasse aufwartet. Lead-Agent für den Vertrieb der Mietflächen ist das Unternehmen Cushman & Wakefield.

Die intelligente Konzeption der Gebäude ermöglicht eine hohe Multi-Tenant-Fähigkeit, so dass auf jeder Etage variable Flächenaufteilungen zwischen 200 und 1.350 Quadratmetern bzw. 1.900 Quadratmetern möglich sind. Einzelne Büroeinheiten können zu größeren Einheiten zusammengefasst oder als ganze Gebäude vermietet werden. Die lichtdurchfluteten Etagen sind barrierefrei und bieten maximale Freiheit für eine flexible Grundrissgestaltung. Die Ausstattung entspricht dem Standard moderner Class-A Offices: Jeder Mietbereich erhält eine separate Klingelanlage mit Videosprechstation an der Zugangstür sowie einen schlüssellosen Zugang über kontaktlose Ausweisleser. Internet- und Telefonanschlüsse über Glasfaser sind vorbereitet. Mechanische Lüftungsanlagen und bodentiefe Schallschutzfenster mit integriertem, außenliegendem, sensorgesteuertem Sonnenschutz garantieren ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit. Die zu öffnenden Fensterflügel ermöglichen ein zusätzliches Lüften. Moderne Teeküchen und Sanitärbereiche mit optionalen Duschen sowie großzügig begrünte Innenhöfe und Außenanlagen runden die Nutz- und Aufenthaltsqualität in den Mieteinheiten ab. Alle Gebäude des Ensembles entsprechen den gültigen Energiestandards nach EnEV 2016. Den Mietern stehen insgesamt 208 PKW-Stellplätze zur Verfügung, davon 89 in der Tiefgarage sowie 119 oberirdisch.

Thomas Mohr, Vorstand der DIEAG: „Die drei qualitativ hochwertigen Gebäude des Mizar Gate Office sind darauf ausgelegt, dass sich die Nutzer darin wohlfühlen und nach ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen frei entfalten können. Die Großzügigkeit und Flexibilität der Anlage erlaubt zudem eine Ausrichtung auf Pandemieschutzkonzepte in der Innenraumgestaltung. Wie schon bei unseren Wohnprojekten am Standort, den Sonnenhöfen, Sirius 21 und den Theodor-Fontane-Höfen, erfolgte die Realisierung plangemäß, im Kostenbudget und pünktlich zum geplanten Fertigstellungstermin. Mit der Eröffnung des ersten Bürogebäudes am Standort nur so kurze Zeit nach Eröffnung des BER sind wir nun in der Lage, der zunehmenden Büroraumnachfrage gerecht zu werden. Unser frühzeitiges Engagement an diesem hochattraktiven Standort macht sich bezahlt.“

Die Fertigstellung des letzten Bauabschnitts des Mizar Gate Office – Haus C – erfolgt im Laufe des dritten Quartals 2021. Im Verbund mit den umliegenden Wohnkomplexen ermöglicht das Mizar Gate Office ein Wohnen und Arbeiten in modernen Neubauten in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander.

Für weitere Informationen: www.mizargate.de


Ihr Pressekontakt:
DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG
Telefon: +49 (30) 224450-550
E-Mail: info@die.ag
Webseite: www.die.ag