Bonava startet zweites Baufeld in Schulzendorf

Visualisierung des Spielplatzes im Quartier Ritterschlag, © Bonava Deutschland GmbH

Visualisierung des Spielplatzes im Quartier Ritterschlag, © Bonava Deutschland GmbH

Visualisierung Quartier Ritterschlag, © Bonava Deutschland GmbH

Visualisierung Quartier Ritterschlag, © Bonava Deutschland GmbH

Das Wohnquartier „Ritterschlag“ in Schulzendorf nimmt Stück für Stück Gestalt an. 113 Familien haben Ihre Schlüssel bereits erhalten und es werden noch viele folgen. Insgesamt 291 Reihen-, Doppel- und freistehende Einfamilienhäuser will der deutsch-schwedische Projektentwickler Bonava auf dem knapp zehn Hektar großen Gelände bauen.

„Die Corona-Pandemie hat die ohnehin schon hohe Nachfrage nach einem eigenen Haus mit Garten noch deutlich verstärkt. Baufeld 1 ist inzwischen nahezu ausverkauft, doch die Liste der Interessenten wird immer länger. Daher geht es nun sukzessive auf dem zweiten Baufeld mit 123 neuen Häusern weiter. Läuft alles wie geplant, wird das Quartier im Frühling 2024 komplett fertig sein“, sagt Bonava-Projektleiter Alexander Malwig.

Der neue Abschnitt umfasst 104 Doppelhäuser sowie 19 freistehende Einfamilienhäuser. Die Eigenheime bieten verteilt auf zwei Etagen etwa 84 bis 152 Quadratmeter Wohn-/Nutzfläche und je nach Haustyp 3 oder 4 Zimmer. Alle Häuser werden im KfW-55-Effizenzstandard errichtet. Für interessierte Käufer bieten sich damit attraktive Fördermöglichkeiten.

Den Mittelpunkt des naturnah gelegenen Quartiers bildet künftig eine großzügige öffentliche Grünanlage mit zwei Spielplätzen sowie Sportgeräten für Jung und Alt, die zum natürlichen Treffpunkt der Nachbarn werden soll.

Nähere Informationen zu den Häusern in Schulzendorf erhalten Interessenten unter der kostenfreien Rufnummer 0800 670 80 80 oder online unter bonava.de/ritterschlag.

Ihr Pressekontakt:
Bonava Deutschland GmbH | Christian Köhn | Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 3361 670 202 | E-Mail: christian.koehn@bonava.com