Flugzeug, das zwischen Hochhäusern entlang fliegt
Luftaufnahme von Berlin mit Spree und Fernsehturm
Nachtaufnahme BER Terminal 1
Glienicker Brücke
Berliner Hauptbahnhof

Kostenloser Download: Life Sciences Report 2022 I 2023

Erfahren Sie mehr über die neuesten Erkenntnisse aus den Bereichen Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie im neuen Life Sciences Report Berlin-Brandenburg 2022 I 2023 und lesen Sie, warum die Hauptstadtregion als einer der international führenden Standorte ideal ist für Innovations- und Ansiedlungsvorhaben!

Hier herunterladen

Ideale Standortfaktoren und innovatives Wachstum

Eine länderübergreifende und pulsierende Wirtschaftsregion, die sich vom geschäftigen Zentrum Berlins über den Berliner Süden bis in die Brandenburger Flughafenumfeld-Gemeinden erstreckt - das ist die Airport Region Berlin Brandenburg. Eine ausgezeichnete Infrastruktur, erstklassig gelegene Gewerbestandorte, innovative Technologiezentren und motivierte Fachkräfte machen die Flughafenregion zu einem optimalen Unternehmensstandort. Ob global agierender Konzern, mittelständisches Unternehmen oder Start-up – die Unternehmenslandschaft der Airport Region Berlin Brandenburg ist ebenso vielfältig wie die hier vertretenen Branchen.

Dynamische Wirtschaftsförderung

Die Region rund um den Flughafen Berlin Brandenburg (BER) wirtschaftlich zu stärken, ist Aufgabe des Airport Region Teams – einer Kooperation der beiden Wirtschaftsfördergesellschaften Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg. Mit Sitz am internationalen Flughafen BER sind wir erster Ansprechpartner für ansiedlungsinteressierte Unternehmen in der Airport Region. In enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Branchenexperten der beiden Wirtschaftsfördergesellschaften bieten wir Ihnen Informationen zu allen ansiedlungsrelevanten Fragen.

Kontakt

Finden Sie den passenden Standort für Ihr Unternehmen – ob in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Berlin Brandenburg (BER), in der Berliner City oder in einem der zentralen Industrieparks oder Güterverkehrszentren Brandenburgs.

Blick aus Flugzeug auf BER

Das höchste Bruttosozialprodukt und die größte Einwohnerzahl in der Europäischen Union machen Deutschland zum wichtigsten Markt Europas und bei internationalen Unternehmen zum Topstandort für Investitionen.

Mit dem Flughafen Berlin Brandenburg (BER) verfügt die Region über ein neues europäisches Luftverkehrskreuz und über ein wirtschaftliches Umfeld, das sich durch eine Vielzahl von Standortvorteilen auszeichnet.

Hand mit Glühbirne

Die Beratung ansiedlungsinteressierter Unternehmen und die Bereitstellung von Informationen zu den Entwicklungen im Flughafenumfeld sind wesentliche Dienstleistungen des Airport Region Teams.

Wachstumsstarke innovative Branchen prägen die Airport Region Berlin Brandenburg.

Die hier angesiedelten Großunternehmen, Mittelständler und Start-ups profitieren von hervorragenden Kooperationsmöglichkeiten und exzellenten Branchen- und Wissenschaftsnetzwerken.

Zeitung mit Smartphone

Informieren Sie sich über den Bau von Wohn- und Gewerbeimmobilien, Projektentwicklungen und Unternehmensansiedlungen in der Airport Region Berlin Brandenburg.

Sie können sich hier auch für unseren kostenlosen Newsletter anmelden.

Puzzleteile auf Tisch

Neben der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg zählen Projektentwickler, Bezirke und Gemeinden sowie verschiedene Institutionen zu den Partnern der Markenallianz der Airport Region Berlin Brandenburg. Die Marke „Airport Region Berlin Brandenburg“ steht für ein vielfältiges Angebot an exzellent erschlossenen und verkehrstechnisch optimal angebundenen Premiumflächen für Industrie und Gewerbe im Flughafenumfeld.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wenn Sie an einer Partnerschaft interessiert sind.

Konferenzpublikum

Informieren Sie sich über relevante Events in der Airport Region Berlin Brandenburg oder treffen Sie unser Team für einen persönlichen Austausch im Rahmen von internationalen Veranstaltungen und Messen.

Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie mehr Informationen erhalten oder einen Besprechungstermin vereinbaren möchten.

Ein Wirtschaftsstandort mit vielen Vorzügen.

"Das Flughafenumfeld um den BER entwickelt sich zu einem der herausragenden Wirtschaftsstandorte der deutschen Hauptstadtregion." Dr. Steffen Kammradt (Wirtschaftsförderung Brandenburg, Sprecher der Geschäftsführung)

"Bereits jetzt verzeichnen wir konkrete Ansiedlungsprojekte, die auf den internationalen Airport zurückzuführen sind. Und diese Sogwirkung wird sich verstärken, denn die Airport Region Berlin Brandenburg ist hochattraktiv für Investoren." Dr. Stefan Franzke (Berlin Partner, Geschäftsführer)

Visualisierung Lounge Stayurban-Konzept Berlin Charlottenburg
Visualisierung Gebäude Stayurban Berlin Charlottenburg
Foto Apartment im Stayurban in Berlin Charlottenburg

360 Operator eröffnet erstes Stayurban-Projekt „Charlotte Gold“ in Berlin

360 Operator, Plattform für gewerbliche und wohnwirtschaftliche Betreiberkonzepte, hat das erste Projekt seiner neuen Betreibermarke „Stayurban Residences“ in der Leibnizstraße 3 – 4 in Berlin Charlottenburg eröffnet. Das zuvor als Büro genutzte Gebäude aus den 1960er Jahren wurde aufwendig saniert und mit einem neuen Design versehen. Das neue Apartmenthaus „Stayurban Charlotte Gold“ umfasst eine Gesamtwohnfläche von 2.515 Quadratmetern mit insgesamt 81 möblierten Wohnungen für Business und Young Professionals. Die 1- bis 3-Zimmer-Apartments messen zwischen 19 und 96 Quadratmetern und bieten intelligente Raumkonzepte mit viel Stauraum, einer kompletten Küche und modern ausgestatteten Bädern. Die Bruttowarmmiete beginnt bei 999,00 €/Monat. Den Bewohnern der Wohnungen stehen eine Dachterrasse, ein Loungebereich, ein kleiner Waschsalon, ein Fitnessraum sowie Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung. Die Eröffnung markiert den Startschuss für die neue Betreibermarke von 360 Operator, Stayurban Residences. Die neue Marke bietet hochwertig ausgestattete Apartments für temporäres Wohnen in zentralen, urbanen Lagen ab einer Mietdauer von mindestens sechs Monaten.

„Mit Stayurban haben wir nunmehr unsere 11. Betreibermarke an den Start gebracht“, sagt Anja Müller, COO von 360 Operator. „Die Marke richtet sich an eine junge, urbane, designaffine Zielgruppe und bildet eine ideale Ergänzung zu unseren bestehenden Betreiberkonzepten, die von Kindertagesstätten über Pflegeeinrichtungen, studentisches Wohnen und Hotels bis hin zu Self Storage reichen. Unser Ziel ist es, Stayurban in den kommenden Jahren als Premiummarke im Bereich Business Living in Deutschland zu etablieren. Dazu prüfen wir derzeit den Ankauf weiterer Häuser.“

Beim Berliner Projekt "Stayurban Charlotte Gold" wurde besonderer Wert auf die Gestaltung gelegt. Eine Verkleidung aus goldfarbenem Streckmetall ist an der Fassade zur Leibnizstraße vorgehangen. „Das markante Interior-Design nimmt mit seinen botanischen Mustern, künstlerisch gestalteten Tapeten und Gold als Akzentfarbe zu den dunklen Grüntönen das Thema des Urban Jungle auf und stammt vom Hamburger Büro JOI-Design. „Dabei fungiert das Motiv des Großstadtdschungel einerseits als Referenz an die pulsierende Metropole Berlin“, erläutert Anja Müller das Design-Konzept. „Gleichzeitig wirken die naturnahen Farben und Muster beruhigend. Damit setzen wir einen Kontrapunkt zur Hektik der Großstadt und unterstreichen den Charakter von 'Stayurban Charlotte Gold' als Rückzugs- und Ruheort für seine Bewohnerinnen und Bewohner.“

Neben dem markanten Interior-Design wartet das Apartmenthaus auch mit Kunst auf: Das Berliner Künstlerkollektiv KlebeBande hat den Durchgang zum begrünten Hinterhof mit einer Kombination aus Urban-Jungle-Motiv und dem für die Künstlergruppe typischen schwarz-weißen Bandmuster gestaltet.

Ihr Pressekontakt:
RUECKERCONSULT GmbH | Lutz Ackermann, Christian Döring
Tel.: +49 30 28 44 987 -66/-41
E-Mail: capitalbay(at)rueckerconsult.de

Die Partner der Markenallianz im Interview.

Unsere Partner der Markenallianz - langjährige und erfahrene Akteure in der Airport Region Berlin Brandenburg - haben uns in kurzen Interviews ihre Ansichten zu den Entwicklungspotentialen und Standortvorteilen der Region erläutert und von ihren Projekten und Zukunftsplänen berichtet.