Verkehr/Mobilität/Logistik

Ein hohes Innovationsniveau mit anspruchsvollen Technologien zeichnen das Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik der deutschen Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg aus. Mit dem Konzept der intelligenten Vernetzung der verschiedenen Verkehrsträger setzt die Region auf wirtschaftliche sowie umweltverträgliche Lösungen und stärkt ihre Vorreiterrolle auf diesem Gebiet.

Verkehr/Mobilität/Logistik im Überblick

Branchenschwerpunkte

Automotive (inkl. E-Mobilität), Logistik, Luft- und Raumfahrt, Schienenverkehrstechnik, Verkehrstelematik
Anzahl der Unternehmenca. 17.300*
Anzahl der Beschäftigten

ca. 199.000*

Key Player Rolls-Royce, MTU Maintenance, Mercedes-Benz Ludwigsfelde, Lufthansa, Bombardier Transportation, Deutsche Bahn, Dachser, DPD, Zalando (Auswahl)
Regionale Netzwerke/Verbände automotive BerlinBrandenburg aBB, Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz, Logistiknetz Berlin Brandenburg e.V, Kompetenznetz Rail Berlin-Brandenburg GmbH (Auswahl)
Wichtige Events ILA Berlin Air Show, Innotrans

* Die Daten beruhen auf dem Clusterreport Verkehr, Mobilität und Logistik 2016.

Aerospace Industrie

Die Hauptstadtregion ist ein internationales Zentrum der Triebwerkstechnik, dessen Kernkompetenzen vor allem in den Bereichen Antriebstechnik, Maintenance, Repair und Overhaul liegen. Die Region ist Schauplatz der Branchenleitmesse ILA Berlin Air Show und Sitz der Berlin Brandenburg Aerospace Allianz (BBAA). Die BBAA bietet eine optimale Vernetzung der regionalen Aerospace-Industrie und qualifiziert ihre Mitgliedsunternehmen durch Beratung und Weiterbildung zu hoch entwickelten Zulieferern. Mit Unternehmen wie Rolls-Royce, MTU und Lufthansa haben sich Global Player der Branche in der Region angesiedelt. In rund 150 Unternehmen sind circa 17.000 Spezialisten in der Luftfahrtindustrie beschäftigt.

Logistik

Berlin-Brandenburg liegt im Kern eines transeuropäischen Verkehrsnetzes aus Schiene, Straße, Luftverkehr und Binnenschifffahrt. Dachser, DPD, Fiege, GEFCO, Kühne + Nagel, Rhenus oder Rieck sind nur einige Beispiele für die Logistikbranche in der Flughafenregion. Über 100 größere Logistik-Unternehmen mit rund 6.400 Beschäftigten haben sich vor allem für Standorte in den zentralen Güterverkehrszentren (GVZ) entschieden. Insgesamt beschäftigt die Branche ca. 200.000 Mitarbeiter in der Hauptstadtregion. Logistikunternehmen profitieren von den Branchenkenntnissen wissenschaftlicher Einrichtungen, darunter die Fachbereiche Logistik an der TU Berlin und der technischen Hochschule Wildau.

Automotive

Von der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg aus erreichen Sie in einer LKW-Tagesfahrt gut 90 Prozent aller europäischen Fahrzeughersteller in den angrenzenden mittel- und osteuropäischen Ländern. Mehr als 200 Automotive-Unternehmen mit rund 21.000 Mitarbeitern sowie zahlreiche Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sind bereits heute in der Region Berlin-Brandenburg ansässig. Mit Unternehmen wie DaimlerChrysler, BMW und Volkswagen haben sich zudem Technologieführer der Branche in der Region angesiedelt.

Schienenverkehrstechnik

Berlin-Brandenburg ist als traditioneller Standort der Schienenverkehrstechnik weltbekannt und gehört mit über 100 Unternehmen zu den bedeutenden Branchenzentren Europas. Der Wirtschaftszweig zählt in Berlin-Brandenburg über 20.400 Beschäftigte und ist stark exportorientiert. Dabei sind alle Bereiche der Wertschöpfungskette vertreten. Schließlich haben auch wichtige Verkehrsbetreiber wie die Deutsche Bahn AG, die S-Bahn Berlin und die BVG hier Ihren Sitz. In der Region sind führende Systemhersteller wie Bombardier in Berlin und Hennigsdorf, Siemens in Berlin sowie Stadler in Berlin und Velten angesiedelt. Daneben verfügt Brandenburg über eine umfangreiche Zuliefererstruktur, die von z.T. spezialisierten KMU geprägt ist.

Weitere Informationen zum Cluster Verkehr/Mobilität/Logistik in Berlin-Brandenburg finden Sie im Berlin Business Location Center, auf der Webseite der Wirtschaftsförderung Brandenburg sowie auf der Cluster-Homepage.