Neuer Industriepark 4.0 Eichspitze Ludwigsfelde

Quelle: IPG Infrastruktur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH

© Luftaufnahme Kleeblatt Autobahnkreuz, Quelle: IPG Infrastruktur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH

In exponierter Lage südlich von Berlin in unmittelbarer Nähe zum Berliner Autobahnring wird auf einer Fläche von 67 Hektar der Industriepark 4.0 entwickelt. Ab Anfang 2018 stehen hochwertige voll erschlossene, baureife Grundstücke mit Industriegebietsausweisung (GI), die einen 24/7 Betrieb ermöglichen, zur Verfügung. Den Industriepark Eichspitze zeichnet eine ideale Anbindung an die Berliner City, den Autobahnring, zur Eisenbahnhauptstrecke Berlin-Leipzig-München und die Nähe zum neuen Flughafen Berlin Brandenburg BER aus. Der im 3 km entfernten GVZ Großbeeren gelegene Umschlagterminal für den Kombinierten Verkehr bietet attraktive nationale und internationale Ganzzugverbindungen und erfüllt mit dem Container-Service-Center alle Anforderungen an eine optimale Logistik. Im regionalen Wachstumskern Ludwigsfelde sind bereits so namhafte Unternehmen wie Mercedes, VW, MTU Siemens und Gestamp ansässig. Die Unternehmen erwartet eine Innovationslandschaft mit qualifizierten Arbeitskräften, ein historisch gewachsener Industriestandort, der sich durch eine hohe Produktivität und Wertschöpfung auszeichnet sowie ein Umfeld, das eine hohe Lebensqualität in Bezug auf Wohnen und Freizeit bietet. Beste Voraussetzungen für die Entwicklung von Industrie 4.0.

Ihr Kontakt:
Joachim Gollnick | Leiter Marketing & Vertrieb | IPG Infrastruktur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH
Telefon: +49 331 2008424 | E-Mail: gollnick@ipg-potsdam.de
Internet: www.ipg-potsdam.de