Chefs Culinar baut in Ludwigsfelde seine neue Niederlassung für Berlin und Brandenburg

© ®CHEFS CULINAR GmbH & Co. KG

Das Großhandelsunternehmen Chefs Culinar wird im Industriepark 4.0 Eichspitze Ludwigsfelde mehr als 70 Millionen Euro in den Bau einer neuen Niederlassung investieren. Das gaben Geschäftsführer Dirk Lütje sowie der Ludwigsfelder Bürgermeister Andreas Igel am 25. Mai in Ludwigsfelde bekannt.

Mehr als 450 neue Arbeitsplätze wird Chefs Culinar an seinem neuen Standort südlich von Berlin schaffen und von Ludwigsfelde aus künftig Hotels, Restaurants sowie Kantinen in Schulen, Betrieben und Kliniken versorgen. „Für die strategische Ausrichtung unseres Unternehmens ist der Standort Ludwigsfelde ein wichtiger Schritt“, erläuterte Geschäftsführer Lütje.

Als Dienstleistungs- und Logistikzentrum Berlin/Brandenburg, des mit 16 Standorten und 25 Stützpunkten in Europa tätigen Unternehmens, sei Ludwigsfelde auch viel mehr als nur eine klassische Niederlassung der Unternehmensgruppe. Stattdessen plant das Unternehmen auf dem 15 Hektar großen Grundstück Produktionsflächen für die Verarbeitung und küchenfertige Vorbereitung von sogenannten Ultrafrische-Artikeln einzurichten: Sous-Vide-Produktion, Fleisch-Verarbeitung und Frischfisch-Verarbeitung sind vorgesehen. Ebenso werden sich der Bereich Großküchentechnik und die Berliner Vertriebsmarke The Pool am Standort Ludwigsfelde niederlassen.

Deutschlandweit einmalig bei Chefs Culinar ist zudem die Einrichtung einer kulinarischen Akademie mit nationaler Bedeutung. „Wir setzen mit diesem Konzept auf kurze Wege und Regionalität. Wir stärken einerseits unsere Lieferanten und Partner im Großraum Berlin und Brandenburg, andererseits verkürzen wir die Wege zu unseren Kunden“, erklärte Geschäftsführer Lütje. Insbesondere die Einbindung von regionalen Produzenten, vorwiegend in den Segmenten Fleisch, Fisch sowie Obst und Gemüse, werde durch den neuen Standort noch besser und umfangreicher möglich.

Chefs Culinar ist in Deutschland derzeit mit acht Niederlassungen als Servicepartner aktiv und führt mehr als 30.000 Produkte aus dem Food- und Nonfood-Segment. Mit aktuell 4.100 Mitarbeitern beliefert man rund 33.000 Betriebe aus den Bereichen Gastronomie und Hotellerie sowie Betriebe der Mitarbeiterverpflegung und des Außer-Haus-Markts. Berlin ist seit Jahren ein wesentlicher Markt für Chefs Culinar, dem man jetzt durch die neue Präsenz mit kurzen Wegen noch mehr Bedeutung verleihe.

Von den über 450 neuen Mitarbeitern am Ludwigsfelder Standort wird etwa ein Drittel mit kaufmännischen Tätigkeiten befasst sein und etwas mehr als die Hälfte der Mitarbeiter soll im gewerblichen Bereich tätig sein. Chefs Culinar setzt auch in diesem Bereich auf eigenes Fachpersonal und nicht auf Sub-Dienstleister.