Bonava: Richtfest für weitere 112 Mietwohnungen in Schönefeld

Foto © Gerlinde Irmscher (v.l.n.r.): Michael Geis, Verena Lorenz, Sabine Helterhoff und Bürgermeister Udo Haase am Rednerpult.

Der Projektentwickler Bonava und der Investor Industria Wohnen feiern heute gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Udo Haase Richtfest für weitere 112 Mietwohnungen am Bayangol-Park in Schönefeld. Verteilt auf fünf viergeschossige Mehrfamilienhäuser entstehen 7.500 Quadratmeter neue Wohnfläche.

„Die Bauarbeiten am Bayangolpark schreiten weiterhin mit enormen Tempo voran. Die aktuellen Häuser bilden bereits den dritten Abschnitt unseres Quartiers und sollen zum Jahresende fertig übergeben werden. Die ersten Mieter werden sogar schon im November einziehen können“, erklärt Bonava-Projektleiter Michael Geis.

Die Wohnungen bieten zwei, drei oder vier Zimmer mit einer Wohnfläche von durchschnittlich 70 Quadratmetern sowie jeweils einen eigenen Balkon oder eine Terrasse mit Gartenzugang im Erdgeschoss.

Entlang der Bertold-Brecht-Allee baut Bonava in den kommenden Jahren insgesamt rund 1.000 Wohnungen. 262 Mietwohnungen davon befinden sich derzeit im Bau, weitere 96 Miet- und 48 Eigentumswohnungen sind bereits fertiggestellt.

„Das Angebot an Wohnungen wächst in Rekordtempo, doch auch die Nachfrage reißt nicht ab. Es hat sich rumgesprochen, wie gut es sich in Schönefeld leben lässt. Schon zum Vermietungsstart waren 60 Interessenten vor Ort, um sich über die neuen Wohnungen zu informieren“, berichtet Bonava-Projektleiter Michael Geis.

Die Flughafengemeinde Schönefeld rechnet in den kommenden Jahren mit gut 20.000 neuen Einwohnern.

Ihr Kontakt:
Christian Köhn | Unternehmenskommunikation | Bonava Deutschland GmbH
Telefon: +49 3361 670 202 | E-Mail: christian.koehn@bonava.com
Internet: www.bonava.de