Bio - made in Brandenburg: Manufaktur für Biosnacks eröffnet in Dahlewitz

Björn Fromm, Präsident des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg e.V., Siegmund Trebschuh, Amtsleiter für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung des Landkreises Teltow-Fläming, Bernhard Klapproth, Unternehmensgründer Jouis Nour GmbH, Christian Görke, Finanzminister des Landes Brandenburg (v.l.n.r.), © Dirk Lässig

Mit der Jouis Nour GmbH hat sich im envopark in Dahlewitz ein Vorzeigeunternehmen aus dem Biofood-Bereich angesiedelt. Auf rund 1.700 Quadratmetern Produktionsfläche stellen knapp 50 Mitarbeiter hochwertige Bio-Tiefkühlsnacks her – in Handarbeit werden aus vorrangig regionalen und komplett unbehandelten Produkten frische Salate, Desserts und Teigrollen in Bio-Qualität hergestellt. Das besondere an den Snacks: Sie haben eine Haltbarkeit von bis zu acht Tagen.

Bei der Einweihung des Werkes am 15. März 2018 waren neben dem Finanzminister des Landes Brandenburg Christian Görke auch Siegmund Trebschuh, Amtsleiter für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung des Landkreises Teltow-Fläming, sowie Björn Fromm, Präsident des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg e.V., anwesend.

Aufgebaut wurde das Unternehmen vom Ehepaar Bernhard und Martina Klapproth, das 1999 auch das Postunternehmen PIN AG gründete. Nach dem Verkauf der PIN AG stellte sich das Unternehmerpaar den Herausforderungen der Ernährungsbranche und gründete 2007 die Jouis Nour GmbH.

Seit 2017 hat das Unternehmen rund 2 Millionen Euro in seinen Standort in Dahlewitz investiert und mit dem envopark einen der wenigen nachhaltigen Gewerbeparks Deutschlands für seine Ansiedlung ausgewählt.

Ihr Kontakt:
Jouis Nour GmbH
Telefon: +49 (0)30 4030447-0 | E-Mail: info@jouis-nour.com
Internet: www.jouis-nour.com