Adlershof-Johannisthal - Die ersten Bürogrundstücke sind verkauft

© Deutsche Bahn AG

Auf Grundlage der öffentlichen Ausschreibung vom Frühjahr 2016 wurden kürzlich die ersten Bürogrundstücke des Projektareals verkauft. Verschiedene Architekten entwickeln nun die ersten Vorstellungen für die zukünftige Bebauung dieser Grundstücke.

Damit wird das Eingangstor des neuen Quartiers am S-Bahnhof Betriebsbahnhof Schöneweide und das Quartierszentrum rund um den zukünftigen Gustav-Hertz-Platz zuerst bebaut, so dass für die künftigen Erwerber der anderen Grundstücke sichergestellt ist, dass ihre Besucher und Mitarbeiter vom S-Bahnhof aus nicht durch städtebauliches Brachland laufen müssen.

Der Verkaufsprozess für das Bürogebäude am Groß-Berliner Damm ist ebenfalls abgeschlossen, so dass der neue Eigentümer dort im kommenden Jahr mit den Renovierungsarbeiten beginnen kann.

Die nächsten Ausschreibungen zum Verkauf der Grundstücke GE1 und GE7 sowie des 3.300 Quadratmeter großen Grundstücks am Groß-Berliner Damm Ecke Benno-König-Straße (die zur Zeit im Bau befindliche neue Erschließungsstraße) sind für den Sommer und Herbst 2018 vorgesehen. Alle bereits registrierten Interessenten werden zu gegebenem Zeitpunkt von DB Immobilien gesondert per Email über die Ausschreibung informiert.

Zur Aufnahme in die Interessentenliste senden neue Interessenten bitte unter dem Stichwort "Adlershof- Johannisthal" eine Email an immobilien.ost@deutschebahn.de

Ihr Kontakt:
Kundenmanagement Region Ost I Deutsche Bahn AG, DB Immobilien
Telefon: +49 30 297 57 318 I E-Mail: Immobilien.Ost@deutschebahn.com
Internet: www.adlershof-johannisthal.de