Destinationen in Osteuropa boomen

© Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

© Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Ob Prag, Krakau, Bukarest oder Budapest. Ob Tuzla, Rzeszów, Podgorica oder Timioara. - Von den Berliner Flughäfen aus erleben Destinationen in Osteuropa einen Boom wie kaum eine andere Region in der Welt. Die Anzahl der Ziele und Frequenzen der Flüge ist im Vergleich zu den letzten Jahren prägnant gestiegen, ebenso das Wachstum an Passagieren.
Dieses lag 2016 zum Bespiel für Rumänien bei 95,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, für Lettland bei 84,4 Prozent und für die Slowakei bei 447 Prozent. Und auch Bulgarien (55,5 Prozent) und Kroatien (41,1 Prozent) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

So kamen 2016 etwa Niš in Serbien sowie Podgorica in Montenegro mit Ryanair neu hinzu. Dieses Jahr Lwiw (Lemberg) in der Ukraine mit Wizz Air und St. Petersburg in Russland mit S7 sowie Moskau-Vnukovo in Russland mit UTair.